UNICA logo


Werner (Gecko) Kaufmann

In Memoriam

Portrait of Gecko Kaufmann.

Leider muss ich Ihnen mitteilen, dass mein Vater Gecko Werner Kaufmann gestern nach einem blumigen Leben mit einem Glas Rotwein in der Hand ruhig entschlafen ist.
Freundliche Grüsse Ihr Teddy Kaufmann, 27.VII.2014

Gedanken zum Tode von Werner Gecko Kaufmann


Verstorben nach längerer Krankheit am Samstag den 26. Juli 2014 im Alter von 84 Jahren.

Abschied nehmen von einem langjährigen Freund ist immer auch ein Rückblick auf viele, ja sehr viele Jahre, die man gemeinsam oder im Rahmen von Vereinen oder dergleichen erleben durfte.

Gecko, wie er sich immer wieder selber vorstellte, war bis zu seinem Todestage ein begeisteter Filmer der in seinen vielen Jahren so ziemlich alle Hoch und Tiefs erlebt hat wie kaum ein anderer. Auf der Basis der UNICA konnte und wollte er keinen Anlass auslassen und es brauchte schon einen medizinischen Entscheid, dem auch er sich nicht wiedersetzen konnte. Bei meinem  letzten Treffen vor wenigen Wochen erklärte er mir, dass er leider nicht zur UNICA nach Piestany kommen könne. Heute wissen wir, dass es nicht die Beine waren die der Grund seien wie er dies immer wieder gesagt hat. 

Gecko war in den Jahren 1964 –1998, 26 Jahre Mitglied im Komitee der UNICA. Bis zu seinem Tode war er auch Mitglied in den Filmclubs von Frauenfeld und Winterthur (CH) und nach meinem Wissen auch in Clubs im Süddeutschen Raume. Auch im Schweizerischen Landesverband war er als Schatzmeister tätig. Er war ein eifriger Filmer in allen Formaten und jedes Jahr mit einem oder mehreren Beiträgen an den Clubwettbewerben mit dabei.

Mit dem Tode von Gecko verliert die Filmerwelt ein Urgestein, der für viele ein Vorbild war.

Wer Gecko Kaufmann kennt wird ihn sicher in bester Erinnerung behalten

Max Hänsli, Ehrenpräsident der UNICA.


Werner ("Gecko") Kaufmann war Schatzmeister der UNICA 1964 bis 1997.

Er wurde nominiert Ehrenmitglied der UNICA von der Generalversammlung der UNICA'97 in Warschau.

Er war einer der Gründer der "Cinematographische Cirkel Liechtenstein CCL" - eine freie, pseudo-intellektuelle Organisation, einer kleinen privaten Gruppe, deren Mitglieder sich selbst nicht zu ernst nehemen. Chatten und Scherz waren die Hauptmerkmale. Diese Gruppe entwickelte sich später als die Freunde der UNICA zu werden. Unser Bild oben zeigt Gecko mit seiner geliebten Frau Paulette am Traunsee in Jahr 2006.

Portrait of Gecko and Paulette Kaufmann.

An In Memoriam

Membre du Conseil International du Cinéma, de la Télévision et de la Communication Audiovisuelle auprès de l'UNESCO
All information is presented in good faith. 

Alle Informationen ist in gutem Glauben präsentiert.
Toutes les informations sont présentées en toute bonne foi.
Image credit: