UNICA logo


Member of the Jury 2016

Jacqueline Pante (Italien)

Wenn Filme schauen mehr als nur ein Hobby ist, dann sieht man mehr als nur einen guten Film, alle Sinne dringen in den Film ein.

Ich bin seit über 20 Jahren Mitglied im Super 8 (einige Wenige wissen noch was das ist) und Video Club Merano Fedic. In diesen Jahren konnte ich lernen was einen Film auszeichnet: greifbares wie Drehbuch, Kamera, Regie, Ton und Schauspieler, und emotionales wie Rhythmus, Erzählkunst und Inhalt.

Ich bin der Meinung, dass ein Film das Innere treffen und das Herz berühren muss, über der technischen Perfektion hinaus. Gerade mit Kurzfilmen, haben unabhängige und nicht professionelle Filmschaffende die Möglichkeit Poesie in Bildern zu schaffen. 

Ich war schon bei einigen UNICA Wettbewerben und bei anderen kleineren Festivals Mitglied der Jury, habe einige kleine Film Events in Meran und Umgebung organisiert und umgesetzt.

Hauptberuflich arbeite ich in leitender Funktion in einem Lebensmittel Unternehmen und nutze jede Gelegenheit und freie Minute um mich mit dem Medium Film auseinander zu setzen.

Mein Baujahr ist 1964.

Es ist mir auch dieses Jahr wieder eine Ehre und eine Freude bei der UNICA, in mitten illustrer Jury Kollegen, meinen bescheidenen Beitrag leisten zu dürfen.

Membre du Conseil International du Cinéma, de la Télévision et de la Communication Audiovisuelle auprès de l'UNESCO
All information is presented in good faith. 

Alle Informationen ist in gutem Glauben präsentiert.
Toutes les informations sont présentées en toute bonne foi.